Archive for 8. Juli 2014

Lieber Innovationen fördern statt 100e Mio in Osttangenten stecken!

Juli 8, 2014

Jetzt freuen sich alle, dass der Bund die Osttangente unter der Erde verbuddeln will, und damit auch gleich ein paar hundert Mio CHF.
Wer oder was schafft den Planern eigentlich die Sicherheit, dass solche Bauten am Ende auch wirklich noch gebraucht werden?
Schliesslich gibt es sowas wie Wandel und Innovation. Auch im Verkehr!
Es ist doch nicht unwahrscheinlich, dass wir in ein paar Jahren gar keine Autos mehr haben, wie wir sie heute kennen. Dann gibt es optimierte Mittel zur Fortbewegung, die solche Megabauten gar nicht mehr brauchen.
Für solche „Tangenten“ werden Gelder in schwindelerregender Höhe gesprochen, weil es angeblich „nötig“ ist. Kann mal bitte jemand den Bedarf neu überprüfen?
Vielleicht investiert man das Geld lieber in Zukunftstechnologien?! Z.B. in einen Forschungs-Hub in Basel, ausgestattet mit 500 Mio CHF, der gezielt die Entwicklung solcher Zukunftsmodelle verfolgt. Vielleicht sind neue Mobile dann eher im Einsatz als die Tunnelbauer den Rhein unterquert haben!
Inspiration:

Und hier noch die Longversion von Gunter Dueck: