Archive for Juli 2014

Das Tattoo Basel holt das Militär in die Stadt, nicht nur Bodentruppen, auch die Luftwaffe ist am Start: Bilder:

Juli 26, 2014

DSC03840

DSC03844

DSC03845


2014-07-26 021

Werbeanzeigen

Gratulation an Dominik Zimmermann aus Gempen, dem besten Baggerfahrer der Schweiz!

Juli 26, 2014

Bild5
Gleich bei seiner 1.Teilnahme am Wettbewerb mit dem etwas sperrigen Titel „Baumaschinenfahrermeisterschaft“ holte der passionierte Baggerfahrer Dominik Zimmermann aus Gempen den Titel.
Da wollen wir doch nicht nachstehen und gratulieren herzlich!
Im Wochenblatt lehrt uns Autor Bea Asper etwas über die Wahrheiten des Baggerfahrers:
„Wenn die rechte Hand der linken entgegengesetzte Bewegungen ausführt und gleichzeitig der linke Fuss etwas anderes tut als der rechte, dann ist das nicht eine Darbietung auf der grossen Artistikbühne, sondern Alltag eines Baggerfahrers.“
Wieder ein Mosaikstein mehr in der Erforschung des faszinierenden Baggerlebens. Bei „Wetten dass…“ erklärte uns einst ein Baggerfahrer „Normalerweise baggert man zu sich hin, und hier muss man komplett umdenken und von sich wegbaggern.“ Aufmerksame Leser wissen, dieser Spruch wurde zum Claim von Bagger, Laster & Co.
Baggerführer Zimmermann reist nun mit den 2.- und 3.-platzierten
Abderhalden und Sutter an die europäischen Fahrermeisterschaften (Caterpillar Operator Challenge) vom 22. bis 26. September 2014 in
Leicester/UK. Wir bleiben dran! Go, Demu, go!

Rhein: Der einsame Maersk-Container trohnt auf dem Frachter wie ein kleiner Pascha auf seinem Elefanten. Was da wohl drin ist?

Juli 25, 2014

2014-07-24 001

Hilfloser „Blick“ scheitert an Deutschland: „Schmach“ „Debakel“ „Demütigung“. Dabei ist alles ganz einfach: Sie haben wieder mal Glück gehabt!

Juli 9, 2014

WM: Deutschland fegt im Halbfinal Brasilien mit 1:7 vom Platz. 11.Müller 21.Klose 24.Kroos 26.Kroos 29.Khedira 69./79.Schürrle 0:7 90.Oscar 1:7

Ich zitiere den Blick: „1:7-Schmach im WM-Halbfinal. Brasilien erleidet Debakel gegen Super-Deutsche. Was für ein verrückter WM-Halbfinal! Deutschland demütigt Brasilien mit 7:1 und zieht ins WM-Endspiel ein.“
Dabei hätte der Blick einfach die Standard-Schublade öffnen müssen und die Worte „Final“ „Glück“ „im“ „Deutsche“ und „mit“ rausholen müssen, einmal schütteln, fertig ist die Schlagzeile.

Chris von Rohr prägte „Meh Dräck!“. Ich sage: „Mehr Dueck!“ Z.B. hier: http://infam.antville.org/stories/2201771

Juli 9, 2014

von Rohr in Wikipedia:

Lieber Innovationen fördern statt 100e Mio in Osttangenten stecken!

Juli 8, 2014

Jetzt freuen sich alle, dass der Bund die Osttangente unter der Erde verbuddeln will, und damit auch gleich ein paar hundert Mio CHF.
Wer oder was schafft den Planern eigentlich die Sicherheit, dass solche Bauten am Ende auch wirklich noch gebraucht werden?
Schliesslich gibt es sowas wie Wandel und Innovation. Auch im Verkehr!
Es ist doch nicht unwahrscheinlich, dass wir in ein paar Jahren gar keine Autos mehr haben, wie wir sie heute kennen. Dann gibt es optimierte Mittel zur Fortbewegung, die solche Megabauten gar nicht mehr brauchen.
Für solche „Tangenten“ werden Gelder in schwindelerregender Höhe gesprochen, weil es angeblich „nötig“ ist. Kann mal bitte jemand den Bedarf neu überprüfen?
Vielleicht investiert man das Geld lieber in Zukunftstechnologien?! Z.B. in einen Forschungs-Hub in Basel, ausgestattet mit 500 Mio CHF, der gezielt die Entwicklung solcher Zukunftsmodelle verfolgt. Vielleicht sind neue Mobile dann eher im Einsatz als die Tunnelbauer den Rhein unterquert haben!
Inspiration:

Und hier noch die Longversion von Gunter Dueck:

War was? Ein Kurzgewitter setzt den Claraplatz unter Wasser

Juli 6, 2014

2014-07-06 008
So sah es hier noch vor 30 Minuten aus:
2014-07-06 007