Archive for Mai 2013

Hosen hochkrempeln, Brücken rauf: Der Bund verhängt für den gesamten Alpennordhang die Hochwasser-Gefahrenstufe 4: erhebliche Gefahr.

Mai 31, 2013

2013-05-31 009

Forza Bläsi

Mai 16, 2013

Ab dem Sommer müssen über 300 Primarschulkinder ab 6 Jahren der Kleinbasler Bläsischule in ein Provisorium auf der Erlenmatt gehen. Das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs ist aber bis heute nur mangelhaft an das Matthäus-Quartier angeschlossen.
Schon bei Bekanntwerden der Umzugspläne äusserten sich viele Eltern besorgt über die Schulwegsicherheit. Auf einer Info-Veranstaltung im November 2012 stellten Vertreter der Stadt Basel angemessene Massnahmen in Aussicht und baten die Eltern um Vertrauen und Geduld.
Als Eltern und Schüler nun im Mai 2013 auf Einladung der Schule mit den Schulpolizisten den neuen Schulweg begingen, wurde klar, dass sich am Gefahrenherd Riehenring nichts Wesentliches geändert hat: Während des Einübens der Kinder der Riehenring-Überquerung missachteten zahlreiche Autofahrer vor den Augen der Polizei die Grundregeln für das Verhalten am Fussgängerüberweg: Sie“huschten“ noch schnell hinüber, obwohl die Kinder schon auf der Strassewaren, hielten die Streifen beim Rückstau von der Ampel Feldbergstrasse nicht frei usw. Zudem müssen die Kinder hier auch den obligatorischen Tramvortritt beachten.

Die grundsätzliche Problematik mit Fussgängerüberwegen können weder Kinder, noch Eltern oder die Polizei lösen, wohl aber lässt sich die Gefährdung der Kinder reduzieren und zwar durch eine Ampelanlage, die allen Verkehrsteilnehmern klare Ansagen macht. Die Eltern fordern Politik und Verwaltung auf, sich für den konkreten Schutz der Kinder einzusetzen. Viele Eltern wollen ihre kleinen Kinder nicht auf sich alleine gestellt über so eine grosse Strasse gehen lassen.
Die Eltern haben sich zusammengetan und fordern schnellstmöglich eine sichere Möglichkeit zur Überquerung der Verkehrsachse Riehenring. Sie schlagen vor, das zur Sicherung der Tramhaltestelle «Musical Theater» bereits installierte Lichtsignal für Autos mit einer Fussgängerampel zu ergänzen.
Weil bis heute keine akzeptable Lösung für diese gefährliche Stelle vorliegt und die Verantwortlichen diese Gefahr offensichtlich unterschätzen, lancieren die Eltern eine Petition für eine Ampelanlage.
Hier:
Die Tageswoche berichtet über die Petition und drehte gestern auch ein kleines Video vor Ort:

Frühlingsgedichte

Mai 9, 2013

Hach, wie schön, ein Frühlingstag in den Langen Erlen, so schön, verleitet er mich gleich zum Dichten; inspiriert von
Eduard Mörike:

Im Frühling lässt Herrchen sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Am anderen Ende ein zwei drei Tölen
Tollen wild durchs einz’ge Grün am Stadtrand
Hinterlassen süsse, wohlbekannte Düfte
In gelben Kotsäckchen oder auch ohne
Streifen die Vierbeiner neugierig durchs Land
Väter, Mütter, Kinder träumen schon,
wollen auch balde kommen und geniessen
Horch, von fern ein grollendes Gebelle!
Hundeführer im Frühling, ja du bist’s!
Lässt deine kindsgrossen Viecher, stürmen auf die Kleinen zu
Vergraulst die Familien wieder aus deinem Revier
Dich hab ich vernommen, du seist schon länger hier.
Doch höre auch des Vaters Stimme
Setz‘ Dich wieder in Dein Auto und: Fuck off!