Archive for März 2012

Pizza-Schneemann

März 30, 2012

Wenn Sohnemann das will, das baue ich mit ihm auch einen Schneemann aus selbstgeknetetem Pizzateig; klar doch. Das kommt dabei raus:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Werbeanzeigen

Fly me to the moon

März 29, 2012

Damit habe ich jahrelang die ISS gesteuert, aber der Zahn der Zeit…

Darunter ist auch mein 1.Schweizer PC, von IBM, den ich in den frühen 90ern von Novartis abgestaubt habe. Schnüff. Habe ihn damals liebevoll mit Kaffee begossen. YOU know, what I’m talking about.

Herr Schmidt entlässt Sat.1 und empfiehlt Gottschalk Bagger, was sonst?

März 29, 2012

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Apple verlangt „bessere“ Arbeitsbedingungen in China

März 29, 2012

Die Organisation für gerechte Arbeit stellt ihre Forderungen an Apple, u.a. soll es Äpfel für die Mitarbeiter geben. Ich jedenfalls habe sofort reagiert:
Mehr Äpfel

Kurzfilm „Baggern“ nur heute im Newsnet: Get it while its hot

März 23, 2012

Newsnet und Swiss Films präsentieren jeweils freitags CH-Kurzfilme, den Anfang macht das nette Filmchen „Baggern“ von Corina Schwingruber Ilic, u.a. bei der Berner Zeitung. Auf einer Baustelle in Zürich bekommen wir Einblick ins Leben der Baggerführer, eindrücklich gefilmt, in schönen Bildern. Guckbefehl!
Foto von Minerva
Foto: Minerva

Newsnet zum Film: «Für diesen Beruf muss man Diesel oder Hydrauliköl im Blut haben, sonst geht das nicht!» Staub in den Augen, Lärm in den Ohren und Leidenschaft im Herzen: Das gehört zum Job eines Baggerfahrers im Abbruchgeschäft. Wie Bagger zu Ballerinas werden, und warum es eben doch auf die Grösse ankommt.

Der Verleih Minerva schreibt zu dem Video:

Eine Baustellenoper: Baggerführer steigen in die Führerkabinen ihrer geliebten Maschinen. Dröhnend starten die Motoren. Staubiges Erdmaterial wird von starken Schaufeln aufgehoben und auf wartende Lastwagen verladen. Es wird gerufen, geschwitzt, geflucht. Choreographisch beginnen sich Bagger, Bauarbeiter und Lastwagen zum Rhythmus der aufkommenden Orchestermusik zu bewegen. Motoren werden zu Sängern, Geröll schlägt die Pauke und quietschend folgen die Schaufeln den Geigen. Ein musikalisches Zusammenspiel von Kraft, Faszination und Bewegung. Je grösser die Maschine, desto höher der Status auf der Baustelle. Episodenhaft erzählt der Film von der Leidenschaft des Baggerns, in der jeder in seiner Rolle das Beste gibt.

Basel: Sundown

März 15, 2012

Piraten, Piraten, überall Piraten

März 11, 2012

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Baggers Welt – Baselworld #2

März 10, 2012

Nachdem die letzte Diashow etwas lang geriet, hier #2, etwas kürzer und kommentiert:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Baggers Welt – Baselworld: Breitling Aquarium ist echt

März 8, 2012


Der Koloss ist 26,5 Tonnen schwer, die Wände 13 cm dick. Das Becken wird seit 2006 alljährlich als echter Blickfang in Basel aufgestellt. Bilder vom Aufbau gibt es hier.
Ein Video mit den Fischen als Hauptdarsteller:

Was mit den hunderten von Fischen passiert und mehr Details: Hier

Baggers Welt – Baselworld: 1. Sichtung der Uhren- und Schmuckmesse

März 8, 2012

Wieder einmal hat euer Bagger keine Kosten und Mühen gescheut, um für euch aus der Welt der Schönen und der Reichen zu berichten. Diesmal musste ich noch eine zusätzliche Schikane nehmen, an der ich zugegebenermassen nicht ganz unschuldig bin, weil ich immer noch ein Passfoto von mir ausliefere, das gut und gerne ein dutzend Jahre auf dem Buckel hat; und die haben eben ihre Spuren hinterlassen… So dass die freundliche Dame der Presseticket-Ausgabe mich kritisch beäugte: „Ich erkenne Sie hierdrauf kaum noch. Melden Sie sich doch bitte nächstes Mal mit einem aktuellen Foto an, das hier haben wir ja schon ein paar Jahre in der Datei.“ Mir blieb die Spucke weg und murmelte nur noch ein „Ja,ja, der Zahn der Zeit…“. Ok. Meine Haare sind etwas länger, aber sonst.
Jedenfalls hatteBagger, links im Bild die 1. Schwelle in diese Welt genommen und konnte in den Messehallen wandeln; aber das – ich muss es euch sagen – ist nur die 3. Klasse in diesen Kreisen. Die 2. oder gar 1. Klasse ist für so Bagger wie mich auch verschlossen. In den haushohen Messeständen gibt es eben noch hier ein Réduit und dort ein Séparé, und da habe ich nun wirklich keinen Zutritt.
Egal. Ich habe meinen besten Zwirn angelegt, die Schuhe gewichst und bin losgezogen. Genug geredet, lasse ich Bilder sprechen. Hier die Diashow zur Baselworld #1

Diese Diashow benötigt JavaScript.