Archive for September 2011

Klappkran im Hafen Kleinhüningen – Weint er, ist er wehmütig, winkt er?

September 23, 2011

Werbeanzeigen

Die Badesaison ist vorbei, zumindest für diese Badehose…

September 23, 2011


Das Marzili in Bern reagiert auf das schöne Wetter und verlängert die Badesaison, spätestens am 2. Oktober ist aber definitiv Schluss.

Werbeunterbrechung: Folge jetzt 468 auf Twitter:

September 20, 2011

Hier geht’s lang:

Hinsetzen: Klassenarbeit. Heute Mathematik: Credit Suisse zahlt für 1,4 Mrd Schwarzgeld/GER 150 Mio EUR…

September 19, 2011

Nochmal von vorn: Hier die Ausgangslage:
„468: Die Credit Suisse einigt sich mit der Staatsanwaltschaft/GER auf Einstellung der Verfahren gegen die CS sowie ihre Mitarbeiter und zahlt 150 Mio Euro.“

Tagesschau/SF erklärt dazu heute Mittag: „Eine gestohlene Daten-CD war der Auslöser des Verfahrens gegen die Credit Suisse. Das Bundesland NRW hatte diese CD im vergangenen Jahr gekauft. Auf der CD waren Daten von 1100 mutmasslichen Steuersündern, insgesamt hatten diese Kunden 1,4 Mrd CHF unversteuert in der Schweiz angelegt, schätzt die Staatsanwaltschaft/Düsseldorf.“
Der SF-Korrespondent Reinhart/Berlin führt dazu aus: …“2,4 Mio Euro haben die Düsseldorfer für diese CD bezahlt, 150 Mio haben sie nun bekommen aus der Schweiz, das ist eine 60-fache Wertsteigerung; also allein das zeigt, für die Düsseldorfer hat sich diese Aktion gelohnt.“
SF-Wirtschaftsexpertin Marianne Fassbind im Studio Zürich: „Man kann auf jeden Fall sagen, dass es sehr günstig ist, für die Credit Suisse, v.a. wenn man berechnet, dass sie für ungefähr 30-40 Mrd Euro unversteuerte deutsche Gelder verwaltet hat, die einen jährlichen Ertrag von bis zu 400 Mio abgeworfen haben.“
Nun die Frage: Wenn das verwaltete Schwarzgeld bei der CS in Tat und Wahrheit um etwa das 25-fache höher war, als die Summe, von der die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ausging, wie hoch wäre dann die Summe, die die CS zahlen müsste, wenn die Daten von allen Steuerhinterziehern vorlägen?
Die höheren Semester dürfen noch ausrechnen, wie teuer so eine Daten-CD sein dürfte.

Prototyp des iPhone (eifohn 6) aufgetaucht? Nachdem er sturztrunken aus einer Bar flog, blieb das Handy des Mannes zurück, den sie bei Apple nur „Early Bird“ nennen sollen.

September 15, 2011

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Bildschirm ist übrigens unsichtbar.

Hmm, alles wieder nur ein gemeiner Trick, um die Medien aufzuscheuchen?

„Heimat ist da, wo es mit den Eingeborenen gut fluppt.“

September 10, 2011

Das muss einfach mal so ins Netz gestellt werden. Stammt von Nachnamensvetter Jürgen Becker/Köln/Mitternachtsspitzen/WDR und trifft ins Schwarze.
Dazu darf man auch den Ausschnitt von „Die vier apokalyptischen Reiter“ bringen.

Darf ich mir hier den bescheidenen und völlig unbedeutenden Hinweis erlauben, dass mich Karl-Heinz Böhms Kollege Dietmar Schönherr schon mal zu einer Pizza eingeladen hat?

Day & Night und 7×24 = 365? Messe Basel muss besser Maseln

September 10, 2011

Damit der Neubau innert vorgegebener Frist hochgezogen sein wird, legen sich die Bauarbeiter an der Messe Basel recht ins Zeug. Auch der Samstagabend ist da offenbar kein Tabu.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Maschinen-Parking Dreirosenbrücke

September 10, 2011

Apropos, was gibt es denn für die beiden hier in der Nähe überhaupt zu Asphaltieren?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ja-Riva! Auch Locarno hat seine Riva, allerdings…

September 9, 2011

… etwas kleiner als das Schmuckstück von Ascona.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ja-Riva! Nur noch zwei Dutzend dieser Oldtimer liegen am Lago Maggiore,

September 9, 2011

resp. werden natürlich nur für besondere Ausfahrten zu Wasser gelassen. Die meisten dieser Traumboote haben eine Zulassung von Italien oder sonstwoher, schliesslich kostet das Umrüsten der GM-Motoren auf heutige Umwelt-Standards um die 75’000 CHF. Eurer Bagger hat wieder einmal keine Kosten und Mühen gescheut, um euch die wohl einzige Riva zu präsentieren, die am Lago noch unter CH-Flagge elegant durch das Wasser gleitet. Here we go:

Diese Diashow benötigt JavaScript.