Der Hotspot für Baggerfans ist ja grad das Rhybadhüsli/BS

Februar 8, 2019 by




Badende Bagger! Nee wie scheen!
(thx HR!)

Werbeanzeigen

Abt. Pimmelparade in Bremen

Januar 18, 2019 by

Bremen ist zwar seit Jahr und Tag von der SP regiert, redet sich gerne als ärmstes Bundesland resp. ärmste Stadt warm für Subventionen, ist aber, was hinterweltlerische Traditionen angeht, ganz vorne mit dabei. Z.B das sogenannte „Eiswettfest“, das auf das Jahr 1829 zurückgeht. Hier sind seitdem und bis heute nur Herren zugelassen. Das geht soweit, dass diese Strippenzieher nach der kurzfristigen Absage des Bürgermeisters nicht die Bürgermeisterin einladen, sondern den Bürgermeister der Stadt Bremerhaven BHV bitten. BHV ist die 50 km nördlich am Meer gelegene Exklave Bremens. Und weil es auch Herren ohne Eier gibt, nimmt dieser die Einladung gerne an. Übrigens auch von den Sozialdemokraten. Gab es da nicht mal was mit “ Wer hat uns verraten?“?
Herzlich
Euer Männerbeauftragter vom Internet

Ich bitte um eine Schweigeminute, schliesslich ist die Trennung wirklich schwer zu ertragen.

Abt. The difference between men and boys is the price of their toys

Dezember 18, 2017 by

Siku aus Neuss hat einen voll funktionsfähigen und ferngesteuerten Raupenbagger im Maßstab 1:32 herausgebracht. Das ideale Weihnachtsgeschenk. Sogar die FAZ widmet dem Bagger einen Bericht.

Abt. Bagger als Archäologen… und dann weg mit dem Dreck

November 22, 2017 by

In Hamburg legte ein Baggerfahrer bei Bauarbeiten auf einem Sportplatz ein 4x4m grosses Hakenkreuz frei.

Wenn die Archäologen es erfasst haben, soll es abgerissen werden. Ich plädiere für einen Livestream der Abbrucharbeiten und parallel dazu einen Livestream des Gesichts von Benjamin Höcke, schwankend zwischen Qual, Entsetzen und Wutschnauberei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<blockquote class=“twitter-tweet“ data-lang=“de“><p lang=“de“ dir=“ltr“>Smash Fascism: Ein Bagger zerstört das bei Bauarbeiten im Hamburger Hein-Klink-Stadion gefundene Beton-Hakenkreuz. Das Nazi-Relikt diente in der NS-Zeit als Fundament für ein großes Denkmal (dmo) <a href=“https://t.co/T1ZOnWw4R2″>pic.twitter.com/T1ZOnWw4R2</a></p>&mdash; dpa (@dpa) <a href=“https://twitter.com/dpa/status/934060498621956097?ref_src=twsrc%5Etfw“>24. November 2017</a></blockquote>
https://platform.twitter.com/widgets.js

 

Abt. #NoBillag Damit das klar ist: Auch Bagger stimmt dagegen. Ganz klar Nein! 2030 können wir nochmal drüber reden. Dann ist Blocher wohl tot und die Welt hoffentlich klarer.

November 9, 2017 by

Abt. Vestehsse? Verstehsse? – Verstehsse nix!

November 8, 2017 by

Damits gleich klar ist: Die Überschrift „Verstehsse nix“ ist unserem Berliner Vollpfosten (Mario Barth) gewidmet. Aber das Erfreuliche ist unser lieber „Lohner“ Keno Veith, der es mit einem Mundart-Video zu beträchtlicher Aufmerksamkeit brachte und als Traktor-Fahrer Gülle-Führer jetzt hoffentlich mehr als seine 5-Minuten-Ruhm einzieht:
Bitteschön:

Der Maschinist, der – wen es interessiert – im gleichen Dorf wie meine Schwiegereltern wohnt, ist übrigens – wie so viele andere auch – in einem Haus aufgewachsen, und damit zurück zu unserem Vollpfosten usw.

Abt. Der Grüne Baggerführer

November 3, 2017 by

Fast vergessen ist nur knapp verpasst: Wir gratulieren Daniel Rindlisbacher zum Titel „Grüner Baggerführer 2017“. Er erntete seine Lorbeeren im „Hochwasserschutz und der Auenrevitalisierung Aare/Gürbemündung“. Aus dem Urteil der Jury:

Beim Bau des neuen Flussbettes für die Belper Giessen bewies Daniel Rindlisbacher mit seinem schweren Gerät viel Fingerspitzengefühl. Als Baggerführer der Walo Betschinger AG ist es dem 46jährigen Fachspezialisten gelungen, dass die Belper Giessen jetzt in zahlreichen neuen, künstlich angelegten Mäandern in die Gürbe fliesst.

Besser geht es kaum! Chapeau! Wir wischen uns eine Träne ab und stossen auf Dani – virtuell- an!

Abt. Die Berliner nun wieder: In #Friedrichshain befindet sich ein Obdachloser in einem Haus. #24hPolizei

Juni 23, 2017 by

//platform.twitter.com/widgets.js
Obdachlos im Haus geht ja so gar nicht, oder? Smiley

Geht doch: #Bremen ganz vorn! Die 4a der #Gete Grundschule gewinnt den 1. Preis im bundesweiten Wettbewerb #Juri des #BDLI. Gratulation!

Mai 16, 2017 by

Grundschulklassen aus ganz Deutschland gestalteten für den „Juri“-Wettbewerb des Bundesverbands der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie Projekte zum Thema Fliegen. Den 1. Preis machte die 4a der Grundschule „An der Gete“ in Bremen mit ihrer tollen Zeitung „Reise zum Mars“.

Nordisch gratuliert!


Bundesministerin Brigitte Zypries:

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Grundschule An der Gete haben zum Thema Raumfahrt über mehrere Monate gelesen, gebastelt, experimentiert und sich in Exkursionen informiert. Im Zentrum stand eine imaginäre Mission zum Mars, die in allen Facetten beleuchtet wurde – von der notwendigen Antriebstechnik über die Raumanzüge bis hin zu den täglichen Arbeitsabläufen im Weltall. Auch die Aufarbeitung der Ergebnisse in Form einer selbst erstellten Zeitung hat die Jury überzeugt. Das ist eine tolle Leistung. Der wohlverdiente 1. Platz geht daher in diesem Jahr nach Bremen.


Interessensbindung: Kind#3 ist in der 4a

Notiz an den Vogelfreund: Angriff auf den Storenkasten

April 29, 2017 by

Die Brutsaison ist eröffnet! In diesem Moment stürmen die Mauersegler mit voller Wucht den Storenkasten. Rumpel, Rumpel. Wenn das mal kein Rührei gibt.